Endzeit in der TV-Unterhaltung!

RTL und Pro-Sieben-Sat-1-Medien-Dingsda haben wohl gemeinsam beschlossen, dass kreatives Fernsehen eher was für weinerliche Feiglinge ist und legen nun deshalb völlig enthemmt ihre, von der Schwerkraft peinlich beeindruckten, Testikel mit der aufdringlichen Attitüde geronter Lüstlinge auf den Tisch. Dabei können wir eigentlich froh sein, dass uns die Programmveranwortlichen ihr runzliges Gemächt, als Geste der Dominanz, nicht höchstpersönlich ins Gesicht klatschen.

Beide Sender belassen es dann wohl aus Kostengründen dabei irgendwelche Promis, deren Namen niemand kennt, zu präsentieren. Wahlweise lässt man die dann vom 10ner hopsen („Pool Champions“) oder nötigt sie in einer „Gameshow“ („Clash! Boom! Bang!“) zur peinlichen Herumtoberei. Natürlich dürfen dabei schlüpfige und allerschlüpfigste Zoten nicht fehlen. Bei der Masse der zur Schau gestellten Celebrities hat man außerdem das starke Gefühl, deren überstylte Grimasse dringend aus dem verunstalteten Gesicht prügeln zu müssen. Sozusagen als verspätete aber fragwürdige Erziehungsmaßnahme.

Dabei verschwindet die Grenze vom talentfreien herumgehampel der profimässig hirnentleerten Protagonisten und der nicht minder befremdlichen Moderation, die bestenfalls nicht weniger blöd anmutet und in der Regel oft einen weiteren Grund zur Fremdscham bietet, als wolle man unbedingt Scheiße mit Scheiße veredeln.

Das das nicht gut geht und schon gar nichts mit guter Unterhaltung zu tun hat dürfte jedem klar sein. Darum geht es offenbar auch nicht. Es geht wohl darum irgendwie, mit billigsten Mitteln, möglichst viel Sendezeit zu füllen. Und so stelle ich mir die Endzeit vor. Der radioaktive Fernsehmüll-Fallout fördert allerschlimmste Mutationen und am Ende bleiben nur noch stöhnende Zombies mit Solikontitten über, die debil vor sich hinkichern und jeder noch so niedrigen Lebensform das Hirn neiden.

Aber: Schwamm drüber. Wenn die Augen bluten, dann mal lieber die Flimmerkiste ausschalten. Ein paar Fragen hätte ich noch: Wer ist überhaupt diese Gina Lisa und diese Micaela Schäfer? Und warum?

Clash! Boom! Bang! (Foto: ProSieben)

(Foto: RTL)