“Wir haben keine Texte mehr!”

Was Janine Kunze, anläßlich Ihrer jüngsten “Die-Alm“-Co-Moderation, unfreiwillig in die plötzlich laufende Kamera, in Richtung der vertrottelten ProSieben-Regie, presste, war – obgleich irgendwie witzig – doch das ausgesprochene Eingeständnis der gesamten deutschen Medienlandschaft. Ein Chor müsste folgerichtig einstimmen und die Verse “Wir haben keine Ideen mehr!”, “Wo sind all die ganzen Formate hin?” und “Uns sind die Nachrichten ausgegangen!” ergänzend zum Besten geben. Aber das tut keiner. Stattdessen wird weiterhin munter und mit voller boshafter Absicht purer Müll gesendet, es werden Nachrichten aufgepumpt, verdrillt und verzerrt, damit man sie besser verkaufen kann. Und, bereits im Original fragwürdige, Formate werden willkürlich kopiert, wiederholt, schlecht weiterkopiert und dann, zur Strafe des resistenten Publikums, ebenfalls wieder in das Protokoll des Wahninns – Programmplan – gekritzelt. Solange bis das Hirn des fröhlichen TV-Crack-Konsumenten derart bitter und holzig ist, das selbst ein Zombie dankend ablehnen würde. In dieser Schreckensversion einer TV-Zukunft aus der Hölle, die längt zum Hier und Jetzt geworden ist, gibt es kein Entkommen. Für nichts und niemanden. Eventuell ist das sogar der wahre Trost. Wir werden alle gleich blöd. Na denn.

Spiegel Online: Die Alm.
Die Süddeutsche: Die Alm.

Feedback - Lass es einfach raus...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s