“Das Leben stinkt”…

…dachte sich dieser Autor, als er mehr oder weniger auffällig an einer älteren Dame, vor ihm auf der Rolltreppe, roch. Kurz nachher wurde ihm bewußt, wie ebenfalls peinlich weibliche Mitmenschen sein können, wenn Sie darauf beharren, unglaublich süß sein zu wollen. Gottseidank ist dieser Autor dafür nicht auf Sendung. Denn offenbar kann er einen beginnenden Flirt, mit den Worten “Ach, ‘tschuldigung, sie reden mit mir?”, wie durch Zauberhand beenden. Er erinnert, daß “seine Verwirrtheit” bereits schlimmeres, in viel intimeren Situationen, unbedacht von sich gab. Immer nur förmlich-höflich. Und mit den allerbesten Absichten. Man kann aber auch alles falsch verstehen.

Es empfiehlt sich: Dieser Autor

2 Kommentare

  1. Pingback: Erkenntniszuwachsphobie « Des Wahnsinns Blog

Feedback - Lass es einfach raus...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s